Eine gleichbleibend hohe Produktivität resultiert dabei aus hoher Prozesssicherheit, niedrigen Unterhalts- und Servicekosten sowie einer langen Lebensdauer bei optimaler Betriebsleistung.

Durch die verschiedenen standardisierten Anlagenkonzepte erreichen wir kurze Entwicklungs- und Realisierungszeiten. PIA Anlagen tragen dazu bei, die „Time to market“-Zeit zu verkürzen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten sowie die ständige Schulung und Weiterbildung unserer Ingenieure konnte der Energieverbrauch unserer Anlagen signifikant gesent werden – bei gleichzeitig höherer Ausbringung und noch besserer Qualität.

Mit weniger Aufwand kann somit besser produziert werden. Das steigert die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens.

Clictec

Wir tun alles für den schnellen Wechsel

Das patentierte Schnellwechselsystem „clictec“ erlaubt höchste Modularität und den schnellen Wechsel von Prozessen und Werkstückaufnahmen mit einem „Klick“.

Die Grundidee besteht darin, durch eine schnelle und unkomplizierte Umrüstung von Aufnahmen, Prozessmodulen und Handling- sowie Zuführbaugruppen per „Klick“ eine äußerst kosteneffektive Mehrfachnutzung der Automationslösung zu erreichen. Dies ermöglicht höchste Flexibilität bei der Fertigung kleiner oder schnell wechselnder Serien.

GREENTEC

Energieeffizienz ist machbar

Fundierte Investitionsentscheidungen berücksichtigen heute immer mehr die zu erwartenden Lebenszykluskosten, die im laufenden Betrieb, bei der Wartung und beim Rückbau einer Anlage anfallen. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten bieten ressourceneffiziente Anlagen wirtschaftliche Vorteile für den Betreiber. Da Druckluft zu den teuren Energieformen gehört, lohnt es sich, alternative Antriebs- und Steuerkonzepte einzusetzen und über die Reduzierung des Energieverbrauchs nachzudenken.

PIA bietet:

  • energieeffiziente Grundmaschinen mit Kurven- und Servoantrieb, z.B. EGM und CGM.
  • Energieverbrauchsmessungen in Anlagen (Strom, Druckluft, Leckage)
  • „Druckluftfreie“ Montageanlagen (rein elektrische Montageanlagen)
  • Einsatz von energieeffizenten Bauteilen (LED Beleuchtung, Antriebstechnik, Vakuumerzeuger, etc.)
  • Intelligente Steuer- und Regelungstechnik (Start- und Stopautomatik)

Platzbedarf und Umgebungsbedingungen

Platzsparen ist eine Sache guter Planung

Produktionsfläche ist teuer und knapp. In Gebäude und Fläche wird wenig investiert, die vorhandenen Ressourcen müssen bestmöglich genutzt werden. PIA Anlagen werden in der Konzeption hinsichtlich des Platzbedarfs optimiert, vernachlässigen aber dabei nicht die notwendige Zugänglichkeit für Wartung und Bedienung.

Als Generalunternehmer bewerten und betrachten wir auch Material zu- und Abfluss sowie die Medienversorgung bzw. die vorhandenen Produktionshallenlayouts (Säulen, Tore, Decken, Türen, Lifte).

Weitere Aspekte bei der Anlagenplanung sind: die Schaffung von Reinräumen und, Materialschleusen sowie die Einrichtung von Sicherheitsbereichen.

Verfügbarkeit

Zeit und Raum – zu kostbar zum Verschwenden

Die Verfügbarkeit ist ein wesentlicher wirtschaftlicher Aspekt der Automationstechnik. Um so wenig Stillstand wie nur irgend möglich zu erreichen, optimieren wir die Konzeption von PIA Anlagen permanent.

Wesentlich dabei ist der Einsatz von Kurvensteuerungen, die Minimierung von Aktorik und Sensorik, die Vermeidung Stoßdämpfern und Leitungen, eine insgesamt robuste Anlagenausführung, der Einsatz von wartungsarmen oder wartungsfreien Komponenten sowie eine vorbeugende Instandhaltung (Service). Wichtig ist ebenso eine von vornherein durchdachtes und intelligentes Anlagenkonzept; zum Beispiel das Einrichten von Puffern an den richtigen Stellen.